elektroauto-tipp.de

FAHRZEUG-LISTE  ·  HERSTELLER-LISTE  ·  ELEKTROAUTO-HÄNDLER
  Ihr Benutzerkonto  ·  Gästebuch  ·  Forum  ·  Suche  ·  Downloads  ·  Veranstaltungskalender
Link-Datenbank  ·  Kleinanzeigen  ·  Bilder  ·  Impressum  ·  Kontakt
  Login oder registrieren

  Inhalt
icon_home.gif Home
icon_poll.gif Batterien
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Lithium-Ion
petitrond.gif Nickel-MeH
petitrond.gif Nickel-Cadmium
petitrond.gif Blei-Säure
petitrond.gif weitere Batterien
petitrond.gif für EV / HEV
petitrond.gif Batteriegeschichte
petitrond.gif Parameter
petitrond.gif Spezialbatterien
petitrond.gif Akku-Rückruf
petitrond.gif Akku-Pflege
icon_poll.gif Elektroautos
petitrond.gif Fahrzeugliste
petitrond.gif Herstellerliste
petitrond.gif Händlerliste
petitrond.gif Fahrberichte
petitrond.gif EV / HEV Kaufen
petitrond.gif EV Geschichte
petitrond.gif Antriebstechnik
petitrond.gif Hybridtechnik
petitrond.gif Artikelsammlung
icon_poll.gif Brennstoffzellen
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Typen
petitrond.gif Geschichte
petitrond.gif BZ-Liste
petitrond.gif BZ Deutschland
petitrond.gif BZ Japan
petitrond.gif BZ UK
newspaper.gif Allgemeines
petitrond.gif Buchempfehlungen
petitrond.gif Bildersammlung

Hybridantrieb (User-Beitrag)

Je nach Bedarf sind verschiedene Betriebszustände möglich. Im Stand und solange die Batterien über ausreichende Ladung verfügen, ist der Verbrennungsmotor ausgeschaltet. Beim Anfahren erfolgt der Antrieb normalerweise nur über den Elektromotor, bei höheren Geschwindigkeiten schaltet der Benzinmotor automatisch dann zu, wenn der Wirkungsgrad dadurch erhöht werden kann. Im normalen Fahrbetrieb verteilt das Verteilergetriebe die Motorleistung auf die Antriebsräder und den Generator. Der Generator speist den Elektromotor, der den Achsantrieb im Bedarfsfall unterstützt. Das elektronische System steuert den Bedarf und das eingesetzte Leistungsverhältnis von Benzin- und Elektromotor stets so, daß ein höchstmöglicher Wirkungsgrad erzielt wird. Beim Beschleunigen oder bei Bergauffahrt beliefert die Batterie den Elektromotor mit zusätzlicher Energie, damit dieser den Benzinmotor beim Antrieb unterstützen kann und eine hohe Gesamtleistung zur Verfügung steht. Wenn der Ladezustand der Batterie hingegen zu schwach ist, wird der Fahrer über diesen Umstand informiert. Bei Talfahrt oder Betätigung der Bremse wird die auftretende kinetische Energie durch das regenerative Bremssystem ebenfalls zum Aufladen der Batterie verwendet. Ein Regler sorgt für konstanten Ladestrom: Sinkt der Ladezustand der Batterie, nutzt der Generator einen Teil der Motorleistung zum Aufladen der Batterie.

Ein solch komplexes System benötigt neben einer hochentwickelten Computer-Steuerung ein speziell ausgelegtes Getriebe, das zum einen den Antrieb gewährleistet und zum anderen die drei Aggregate Benzinmotor, Elektromotor und Generator miteinander koppelt. Dies geschieht durch ein Planetengetriebe: Der Benzinmotor ist mit dem Planetenradträger, der Generator mit dem Sonnenrad und der Elektromotor mit dem Tellerad gekoppelt. Vom Planetenradgetriebe führt zudem eine Antriebskette zur Achsübersetzung. Das System benötigt keine Kupplung, da das Verteilergetriebe wie ein elektronisch gesteuertes, stufenloses Getriebe arbeitet. Es leitet die vom Verbrennungsmotor gelieferte Energie sowohl an die Antriebsachse als auch an den Generator weiter, der seinerseits den Elektromotor oder die Batterie speist. Beim Verzögern arbeitet der Elektromotor hingegen als Generator, um die beim Bremsen erzeugte kinetische Energie zu nutzen. Der Generator selbst arbeitet zudem als Anlasser für den Benzinmotor. Die Bremsanlage kombiniert ein konventionelles Hydrauliksystem mit einem regenerativen Bremssystem zur Energierückgewinnung. Die Steuerung sorgt hierbei stets für ein optimales Verhältnis zwischen hoher Bremsleistung und maximaler Energierückgewinnung der Nutzbremse.

Publiziert am: Freitag, 22. Dezember 2006 (10968 mal gelesen)
Copyright © by Elektroauto, Hybridauto, Batterien und Brennstoffzellen

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]


Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.

Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
Alle Logos und Handelsmarken sind Eigentum ihrer gesetzlichen Besitzer. Die Artikel und Kommentare sowie Forenbeiträge sind Eigentum der Autoren, der Rest © 1997 - 2011 by elektroauto-tipp.de

Tags: