elektroauto-tipp.de

FAHRZEUG-LISTE  ·  HERSTELLER-LISTE  ·  ELEKTROAUTO-HÄNDLER
  Ihr Benutzerkonto  ·  Gästebuch  ·  Forum  ·  Suche  ·  Downloads  ·  Veranstaltungskalender
Link-Datenbank  ·  Kleinanzeigen  ·  Bilder  ·  Impressum  ·  Kontakt
  Login oder registrieren

  Inhalt
icon_home.gif Home
icon_poll.gif Batterien
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Lithium-Ion
petitrond.gif Nickel-MeH
petitrond.gif Nickel-Cadmium
petitrond.gif Blei-Säure
petitrond.gif weitere Batterien
petitrond.gif für EV / HEV
petitrond.gif Batteriegeschichte
petitrond.gif Parameter
petitrond.gif Spezialbatterien
petitrond.gif Akku-Rückruf
petitrond.gif Akku-Pflege
icon_poll.gif Elektroautos
petitrond.gif Fahrzeugliste
petitrond.gif Herstellerliste
petitrond.gif Händlerliste
petitrond.gif Fahrberichte
petitrond.gif EV / HEV Kaufen
petitrond.gif EV Geschichte
petitrond.gif Antriebstechnik
petitrond.gif Hybridtechnik
petitrond.gif Artikelsammlung
icon_poll.gif Brennstoffzellen
petitrond.gif Grundlagen
petitrond.gif Typen
petitrond.gif Geschichte
petitrond.gif BZ-Liste
petitrond.gif BZ Deutschland
petitrond.gif BZ Japan
petitrond.gif BZ UK
newspaper.gif Allgemeines
petitrond.gif Buchempfehlungen
petitrond.gif Bildersammlung

FAHRZEUGLISTE HERSTELLERLISTE

Renault Nissan Deutschland AG
Renault Nissan Straße 6 - 10
50321 Brühl

Tel: 02232/73-0
Fax: 02232/73-9226
email: dialog.deutschland@renault.de

Symbolischer Start ins Unternehmerdasein: Während einer Verabredung mit Freun-den in einem Pariser Restaurant findet Louis Renault am heiligen Abend des Jahres 1898 die Gelegenheit, Freunden und Passanten die Qualitäten seines selbst entwickelten ersten Automobils eindrucksvoll vor Augen zu führen. Mit seiner „Voiturette“ erklimmt der 21-jährige Franzose ein ums andere Mal die 13-prozentige Steigung der Rue Lepic zum Montmartre. Sein älterer Bruder Marcel Renault erklärt derweil den staunenden Umstehenden die Vorzüge des 1,75 PS starken und mit einem revolutionären Direktantrieb ausgestatteten Fahrzeugs. Noch am selben Abend nehmen die Brüder Renault zwölf Bestellungen für ihr „Autochen“ getauftes Vehikel – was „Voiturette“ übersetzt heißt – entgegen. Der Auftakt einer steilen Karriere.

Im Jahre 2002 Renault baut seine weltweit führende Position in der Brennstoffzellen-Entwicklung weiter aus: Bei der Suche nach umweltfreundlichen Antrieben der Zukunft gilt die Brennstoffzelle als eine der vielversprechendsten Alternativen. Renault erkannte das Potenzial dieser Lösung bereits vor langer Zeit. Unter anderem arbeitet der „Créateur d’Automobiles“ seit 2002 eng mit Nuvera zusammen. Das italienisch-amerikanische Unternehmen ist auf dem Gebiet einer der Technologieführer und meldete in der Vergangenheit bereits zahlreiche Patente an.

Im Mai 2004 übernahm Renault zehn Prozent der Nuvera-Aktien: „Durch diese Beteiligung von Renault sind wir für die kommenden Herausforderungen der Brennstoffzellenforschung bestens aufgestellt“, freut sich Roberto Cordaro, Präsident und Vorstandsvorsitzender Nuvera Fuel Cells. „Wir glauben und arbeiten daran, dass sich die Brennstoffzelle innerhalb der nächsten zwei Jahrzehnte als vollwertige Antriebs-Alternative durchgesetzt hat.“

Renault setzt heute auf Wagen mit einem reinen Elektromotor, bei denen kein Verbrennungsmotor zugeschalten werden kann. Ein erster Prototyp der Megane Limousine befindet sich im Besitz der US-Risikokapitalgesellschaft Project Better Place, mit der Renault und Nissan kooperieren. Ab Mitte 2011 wollen die Franzosen mit der Serienproduktion für drei Testmärkte in Israel, Portugal und Dänemark starten. In Israel sind 500.000 Ladestationen geplant. Dort sollen Batterien nicht nur aufgeladen sondern auch ausgewechselt werden, was nicht länger dauern soll als ein herkömmlicher Tankvorgang.

Can't get data from Amazon.